Kinderbehandlung

Kinderbehandlung

Die Zähne ihres Kindes sollten bereits ab den ersten durchbrechenden Zahn geschützt werden. Sobald die Zähne im Mund zu sehen sind, müssen sie sich gegen Attacken von Säuren (beispielsweise durch das Trinken von Säften oder Essen von Obst) und Bakterien, die in jedem Mund vorhanden sind, wehren.

Wir achten ganz besonders auf eine angenehme Atmosphäre für Sie und Ihr Kind vor und während der Behandlung. Wir gehen auf jedes Kind individuell ein, gestalten die Behandlung kindgerecht und spielerisch und versuchen jegliche Schmerzen während der Behandlung zu verhindern. So wird ihrem Kind von Anfang an die Angst vor den Zahnarzt genommen und ein mögliches Zahnarzt-Trauma verhindert.

Unser Praxis-Team unterstützt Sie beim Erhalt der Zahn- und Mundgesundheit Ihres Kindes mit den folgenden Leistungen:

Regemäßige Kontrollen und Vorsorgeuntersuchungen:

Halbjährlich kontrollieren wir sowohl die Zähne als auch das Zahnfleisch Ihres Kindes. Bei diesen Terminen geben unsere Zahnärzte Ihnen nützliche Informationen für praktische Tipps, wie Sie zuhause die Zahngesundheit Ihres Kinders aufrechterhalten können.

Individualprophylaxe:

Zwischen dem 6. und 17. Lebensjahr unterstützen wir die Mundhygiene Ihres Kindes durch die sogenannte zahnmedizinische Individualprophylaxe. Hierbei klären wir Sie und Ihr Kind individuell über vorhandene Schwachstellen der häuslichen Mundhygiene auf. Wir zeigen Ihnen, wie die nicht gut geputzten Stellen besser gereinigt werden können. Jegliche bakteriellen Beläge (Plaque) sowie vorhandener Zahnstein werden von unseren Fachkräften für Prophylaxe und zahnmedizinische Gesundheit entfernt. Zuletzt wird auf alle Zähne vor Karies schützendes Fluorid aufgetragen.

Minimalinvasive Füllungstherapie:

Manchmal kann es vorkommen, dass eine Karies den Zahn Ihres Kindes befällt. In diesen Fällen entfernen wir die befallene Zahnhartsubstanz und füllen das entstandene Loch mit Füllungsmaterialen. Gut für Sie – bis zum vollendeten 14. Lebensjahr sind Composit-Füllungen (Kunststoff-Keramik-Füllung) für Sie zuzahlungsbefreit.

Fissurenversiegelungen:

Bei Kinders besteht eine besonders hohe Gefahr der Kauflächenkaries. In den tiefen Fissuren der Kauflächen von Kindeszähnen sammeln sich oft Bakterien an. Dies führt zur Fissurenkaries. Um die Zähne davor zu schützen, versiegeln wir die Backenzähne mit einem dünnflüssigen Composit (Kunststoff-Keramik-Versiegelunsmaterial). Solch eine Versiegelung kann das Eindringen von Bakterien und damit die Kariesanfälligkeit für viele Jahre erheblich vermindern. Bei Kindern werden Kosten für Fissurenversiegelungen an den großen Backenzähnen von den Krankenkassen übernommen. An den kleinen Backenzähnen sind sie auch empfohlen, jedoch mit einer geringfügigen Zuzahlung verbunden.

Für weitere Informationen haben wir Ihnen hier ein paar Informationen bereitgestellt:

1. Hinweise der Bundeszahnärztekammer können Sie hier als PDF herunterladen.

2. Information des Arbeitskreises für Zahnheilkunde, bitter hier als PDF herunterladen.

3. Elternbrief des Arbeitskreises für Zahnheilkunde, bitte hier als PDF runterladen.

Mit der Zahnpflege von Kindern kann nicht früh genug begonnen werden!